Top-Goodies
Online-Magazin

Wie funktioniert die vedische Astrologie?

2018-10-15

Vedische Astrologie ist die älteste der bestehenden astrologischen Lehren. Nur in schriftlicher Form ist es etwa 5.000 Jahre alt. Alle anderen Lehren stammen aus dem vedischen Wissen der Astrologie.

Die vedische Astrologie operiert mit Planeten, die Grahas genannt werden. Graha bedeutet - derjenige, der hält. In unserem Fall halten Grahas menschliches Karma. Klingt unglaublich? Unten wird noch unglaublicher sein.

Menschliches Karma ist in Form von Sanskarah geschrieben. Sanscaras sind feine Vibes. Sanskaras sind im menschlichen Bewusstsein aufgezeichnet. Die entsprechenden Planetenschwingungen entsprechen bestimmten menschlichen Schwingungen von Sanskaras der Person in seinem Bewusstsein.

Wie kann ich feststellen, was mein Bewusstsein ist und was dort aufgezeichnet wird? Sehr einfach - schau dich um. Alles, was du siehst, wird in deinem Bewusstsein aufgezeichnet, weil dein Leben die Reflexion deines Bewusstseins ist. Du wirst in deinem Leben nicht sehen und wirst nicht auf etwas stoßen, was nicht in deinem Bewusstsein aufgezeichnet ist.

HOROSKOP UND PLANETARISCHE ANORDNUNG

Die Erde kreisen um die Sonne, so dass die Astrologie vorwiegend die bekannten Planeten des Sonnensystems nutzt. Weil wir direkt von der Sonne betroffen sind. Wenn die Sonne ausgeht, werden wir nicht in der nächsten Sekunde sein. Stellen Sie sich vor, diese neu entdeckten Planeten waren den alten Zivilisationen, die dieses Wissen an uns weitergegeben haben, sehr gut bekannt.

Die Planeten im Horoskop werden entsprechend ihrer tatsächlichen Position am Himmel zu einer bestimmten Zeit und an einem bestimmten Ort positioniert. Wir verwenden den topozentrischen Ansatz. Dies ist, weil es wichtig ist, wie die Planeten gegen die bestimmte Person platziert werden, aber weniger wichtig ist, wie sie gegen den Mittelpunkt der Erde angeordnet sind.

Die Planeten befinden sich in einem Horoskop von 12 Teilen. Wir nennen den Teil Bhava oder Rashi, andere nennen ihr Haus oder Tierkreis. Inzwischen befinden sich die Planeten in 27 Konstellationen, die Nakshatras genannt werden.

Die Person selbst wird durch den Aszendenten oder Lagna bestimmt.

Ein Astrologe, wenn er ein bestimmtes Horoskop analysiert, schaut, wo die Planeten zur Zeit der menschlichen Geburt waren. Aus diesen Informationen können verschiedene Schlussfolgerungen gezogen werden. Jeder Planet ist ein Signifikant von etwas. Das gleiche gilt für Bhavas und Rashis.

Wenn zum Beispiel der Mangalapapagra (Mangafluchtplanet) im 12. Bhava vom 5. Bhava liegt und sich schlecht anfühlt, kann dies bedeuten, dass eine Person eine Abtreibung haben kann. Wenn shubha graha (benefic planet) Shukra oder Venus sich in Ihrem zweiten Haus befindet und es swakshetra ist (sich gut anfühlt und zu Hause ist), können Sie eine reiche Person sein.

Warum funktioniert es?

Wir können anders fragen - warum funktioniert sonst nichts? Sie können fragen - warum es nicht funktioniert? Ein Beispiel - jeder möchte schlank, gesund, reich sein und für immer leben. Die Frage ist - ist jeder erfolgreich? Natürlich nicht. Das liegt daran, dass nicht alle Menschen im Karma dünn, erfolgreich, gesund und reich sein sollen. In der Tat - das Leben ist wie eine Kinoleinwand, wo die Person selbst nur ein Betrachter mit sehr guter Grafik ist.

Ich habe in meinem Leben viele Situationen gesehen, in denen das Leben eines Menschen sehr gut ist: Er ist reich, erfolgreich, aber plötzlich ändert sich die astrologische Situation - und alles ändert sich um 180 Grad.

Warum ist es? Weil Mahadasha sich verändert hat - eine großartige Zeit des Lebens. Diese Periode wird von einem anderen Planeten beherrscht, dessen Aufgabe es ist, dieser Person etwas anderes beizubringen.

IST ES MÖGLICH, MEIN LEBEN ZU BEEINFLUSSEN?

Ja, es ist möglich. Aber es wird niemals möglich sein, bevor Sie sich der Lehren des Lebens bewusst werden. Eine der Hauptaufgaben des Lebens besteht darin, zu verstehen, dass nicht Sie Ihr Leben bestimmen, sondern dass es dort bestimmt ist. Dann musst du den Pfad der spirituellen Entwicklung beginnen. Sie müssen lernen, die Planeten in der Sprache des Karma zu sprechen. Sie müssen lernen, die Situation zu verstehen, hinter der der Planet steht. Sie müssen verstehen, welche Lektion der Planet möchte, dass Sie lernen.

Das höhere Niveau des Karma-Wechsels ist vedisch und tantrisch Upayas.